Google Play akzeptiert Glücksspiel-Apps ab dem nächsten Monat

Google Play akzeptiert Glücksspiel-Apps ab dem nächsten Monat

Glücksspiel-Apps werden im Google Play in Großbritannien im Laufe dieses Jahres verfügbar sein, andere Länder sollen folgen.

Der Store, der Millionen von Android-Nutzern weltweit bedient, will das Verbot von Glücksspiel-Apps abschaffen. Bislang konnten Glücksspiel-Anbieter zwar eigene Apps entwickeln, durften diese jedoch nicht im Google Play Store platzieren, sondern lediglich auf ihrer eigenen Plattform oder über Dritte anbieten.

Dies wirkte sich äußerst wettbewerbseinschränkend für die Glücksspiel-Anbieter aus, denen, insbesondere in Zeiten eines erhöhten mobilen Spielaufkommens, die Möglichkeit genommen wurde, ihr mobiles Spiel- und Wettangebot auf einer der größten Download-Plattformen für Android promoten zu dürfen, die rund 50 Prozent der Marktanteile für Downloads über Smartphones in Großbritannien besitzt.

Nach sieben Jahren Pause öffnen sich UK und andere Märkte wieder

Laut einigen Softwareentwicklern wie Degree 53, der Entwicklungsdienstleistungen für Unternehmen wie BetFred und 888 anbietet, kam Google Play ganz konkret auf die Anbieter zu und bat darum, doch noch einmal ihre Apps in Begleitung mit den vorhandenen Lizenzen einzureichen, um prüfen zu können, in welchen Ländern die Unternehmen offiziell arbeiten dürfen.

Laut Andrew Daniels, dem Geschäftsführer von Degree 53, verkündete Google: „Mit Beginn ab August 2017 wird Google im Play Store Anträge für den Vertrieb von Glücksspiel-Apps in Großbritannien, Frankreich und Irland akzeptieren. Zu einem späteren Zeitpunkt besteht die Möglichkeit, dass diese neue Herangehensweise auf weitere Regionen und Länder ausgeweitet wird.“

Daniels fügte hinzu: „Bei der Anmeldung müssen die Developer alle notwendigen Unterlagen für die Apps einreichen, darunter auch Lizenzen für die Länder, die sie mit ihrem Angebot erreichen wollen. Dieser Prozess wird wahrscheinlich ähnlich dem Apple Verfahren sein und höchstens etwas länger bei der Prüfung und Bewilligung dauern, damit auch alles korrekt und rechtlich wasserdicht umgesetzt werden kann. Wir sprechen hier von einer riesen Gelegenheit für Glücksspielanbieter, ihr Android-App Produktsortiment zu vergrößern und neue Kundenstämme zu gewinnen.“

Jedoch heißt es in den Richtlinien für Entwickler bei Google nach wie vor: „Wir erlauben keine Inhalte oder Dienste, die Online-Glücksspiele unterstützen. Hierzu gehören u. a. auch Online Casinos, Sportwetten und Lotterien oder Geschicklichkeitsspiele, bei denen Geld- oder Sachpreise angeboten werden.“

Alle VegasMaster Online-Casino-Bewertungen finden Sie hier.

ÜBER DEN AUTOR

Meine Spielerleidenschaft hat mit Online-Poker angefangen, hat sich aber schnell auf andere Casinospiele ausgeweitet. Bei Poker steht für mich der Wettbewerb mit den anderen Spielern im Vordergrund, bei den Automaten vor allem Spaß und Zeitvertreib.

Hinterlasse eine Antwort

X