Craps Regeln

Tauchen Sie ein in die Welt des Crap Spiels.

Erfahren Sie alles über die Gewinnchancen.

Was steckt hinter den sogenannten Pass & Don't Pass?

Hier möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in die Craps Regeln geben. Im privaten Spiel spielt ein Spieler, der würfelt, der sogenannte Shooter, gegen die anderen Spieler (die Faders). Dabei übernimmt der Shooter auch die Rolle der Bank und muss alle Wetten gegen ihn annehmen. Hier will ich jedoch auf das Spielen von Craps in einem online Casino eingehen.

Craps ist ein großartiges Spiel der Möglichkeiten, in welchem die Craps Spielregeln Ihnen ermöglichen, entweder gegen Ihre Mitspieler oder die Bank auf das Ergebnis von ein oder zwei Würfen zu setzen.

Der erste Wurf ist die “Coming out Roll”. Wenn die Würfelsumme 4,5,6,8,9 oder 10 ist, dann steht der Punkt fest. Falls eine Summe von 2,3,7,11 oder 12 erzielt wird, dann ist die Runde beendet. Wenn der Punkt festgelegt wurde, wird der Würfel nochmal geworfen, bis der Punkt nochmal erreicht oder eine 7 gewürfelt wurde.

Pass & Don’t Pass

Falls Sie auf Pass wetten, setzen Sie darauf, dass der Shooter (in einigen online Casinos spielen nur Sie gegen das Casino, dann sind Sie natürlich selber der Shooter) mit seiner Come-out-Roll entweder ein Natural (eine 7 oder eine 11) würfelt oder seinen Punkt (also eine 4,5,6,8,9 oder 10) vor dem Wurf einer 7 wiederholen kann.

Bei Don’t Pass gewinnen Sie, wenn der Shooter bei seiner “Coming out Roll” eine 2 oder 3, beide Crap genannt, würfelt oder eine 7 würfelt, bevor er seine Point erneut gewürfelt hat. Bei einer 12 endet die Wette unentschieden. Beide Wetten werden normalerweise 1:1 ausgezahlt.

Come-Line-  und Don’t Come-Wetten

Besonders beliebt sind die Come und Don’t Come Wetten. Diese funktionieren wie die Pass- und Don’t Pass Wetten, werden aber erst nach dem ersten Wurf getätigt. Wettet man dann auf Come gewinnt man, wenn im nächsten Wurf eine 7 oder 11 fällt. Wenn nicht gilt die nun gewürfelte Zahl als “Come Point“ und gleich wie bei der Pass oder Don´t Pass Wette, muss dieser wiederholt werden um zu gewinnen (oder zu verlieren) bevor eine 7 fällt.

Weitere Wetten

Die Odds Bet (Freie Wette) ist eine Zusatzwette, die in voller hohe ausgezahlt wird. Als Zusatzwette zur Pass (oder Don´t Pass) Wette gibt es die Odds Wette. Sobald der erste Wurf gemacht wurde, und ein Point erzielt wurde, kann man diese Wetten platzieren. Hier kann man (normalerweise) den doppelten Betrag der ursprünglichen Wette nochmals platzieren – die Auszahlung hängt von der Gewinnwahrscheinlichkeit des Points ab.

Bei der Field Bet (Feld-Wette) wetten Sie darauf, dass der nächste Wurf eine 2,3,4,9,10,11 oder 12 ist. Wenn der Shooter eine 12 würfelt, dann erhalten Sie eine Auszahlung von 2:1. Bei einer 3,4,9,10 oder 11 erhalten Sie eine Auszahlung von 1:1. Sie verlieren die Wette, wenn eine 5,6,7 oder 8 gewürfelt wird.

Big Six, Big Eight Bets – Diese Wette gewinnen Sie wenn eine 6 oder 8 vor der 7 gewürfelt wird. Big Six und Big Eight sind Even Bets und werden 1:1 ausbezahlt.

Proposition Bets – Diese Wetten können Sie jederzeit platzieren:

  • Any Craps: Sie gewinnen falls eine 2, 3 oder 12 gewürfelt wird. Payoff 8:1
  • Any Seven: Sie gewinnen wenn eine 7 gewürfelt wird. Payoff 5:1
  • Eleven: Gewinn bei einer 11. Payoff 16:1
  • Ace Duece: Gewinn bei einer 3. Payoff 16:1
  • Aces or Boxcars: Gewinn bei einer 2 oder 12. Payoff 30:1
  • Horn Bet: Sie gewinnen wenn eine 2,3, 11 oder 12 gewürfelt wird. Die Auszahlung hängt von der gewürfelten Nummer ab.
  • Hardways: Bei einer Hardway-Wette wettet man, dass der Werfer einen Pasch mit 4, 6, 8 oder 10 Punkten (2 + 2, 3 + 3, 4 + 4 oder 5 + 5) wirft, bevor eine 7 kommt. Wenn eine Hardway-Wette gewinnt, beträgt die Auszahlung 7:1 auf die Zahlen 4 und 10 und 9:1 auf die Zahlen 6 und 8.

 

X