Die Top 10 der besten Blackjack Varianten, die in Casinos gespielt werden

BlackjackIn seiner reinsten Form ist Blackjack eines der einfachsten Casinospiele. Der Spieler versucht, mit seinem Blatt so nahe wie möglich an 21 Punkte zu kommen, ohne diese Punktzahl zu überschreiten – und gleichzeitig eine höhere Punktzahl als der Dealer zu erspielen. Das war’s.

Obwohl es geringfügige Regelunterschiede gibt, kann dieses Basisspiel in fast jedem Casino der Welt – sowohl in traditionellen Casinos als auch online – gespielt werden. Das Blackjack-Basisspiel ist allerdings nur der Anfang. In den letzten Jahrzehnten explodierte die Anzahl der Blackjack Varianten, die in Casinos angeboten werden.

Diese Blackjack Varianten wurden erfunden, um dem beliebten Klassiker neues Leben einzuhauchen und das Spiel spannender und aufregender zu machen. Sie sind nicht nur in traditionellen Casinos auf der ganzen Welt beliebt. Das Aufkommen von Internet Casinos hatte zur Folge, dass zahlreiche verschiedene online Blackjack Varianten entstanden, die Spieler bequem von zu Hause aus genießen können.

Hier ist ein Überblick über die Top 10 der Blackjack Varianten, die derzeit in traditionellen Casinos und Online Casinos zu finden sind. Die Grundlagen sollten Sie kennen, um Blackjack Varianten zu spielen, im Allgemeinen sind sie aber relativ schnell erlernt und die meisten Menschen können innerhalb von Minuten zu spielen beginnen.

Pontoon – Britisches Blackjack

Eine Einführung in Pontoon

Pontoon ist das britische Äquivalent zu amerikanischem Blackjack. Es teilt sich viele Eigenschaften mit seinem amerikanischen Cousin, weist aber einige kleine Änderungen auf, die das Spiel interessanter und strategischer machen. Der größte Unterschied der Casinoversion ist, dass Spieler eine Karte sehen, bevor sie ihre Wetten abgeben, und die Wetten während eines Blatts erhöhen können.

So spielt man Pontoon

Bei einer Pontoon Runde erhält jeder Spieler eine Karte. Danach wählen die Spieler, wie viel sie auf das Blatt setzen möchten. Danach wird die zweite Karte gegeben und das Spiel geht wie beim normalen Blackjack weiter – mit Ausnahme eines anderen Vokabulars, wie „Twist“ statt „Hit“. Falls der Spieler ein höheres Blatt als der Spieler hat, gewinnt er – mit einer Ausnahme. Falls der Spieler fünf Karten hat, die 21 Punkte oder weniger ergeben, gewinnt er automatisch das Doppelte seiner Wette!

Blackjack Switch – Blackjack mit einer überraschenden Wendung

Eine Einführung in Blackjack Switch

Blackjack Switch wurde von Geoff Hall im Jahr 2009 patentiert und etablierte sich schnell als eine der beliebtesten Blackjack Varianten in Casinos – sowohl im echten Leben als auch im Internet. Obwohl die Variante im Allgemeinen wie normales Blackjack gespielt wird, spielt jeder Spieler zwei Blätter und hat die Möglichkeit, die Karten nach dem anfänglichen Geben zu tauschen.

So spielt man Blackjack Switch

Jeder Blackjack Switch Spieler platziert zwei Wetten, um das Spiel zu beginnen, und bekommt am zwei separate Blätter. Danach hat der Spieler die Gelegenheit, die Karten der beiden Blätter zu tauschen und zum Beispiel zwei 16er (A/5, 10/6) in wesentlich bessere Blätter, wie Blackjack (A/10) und 11 (6/5), zu verwandeln.

Dieser Vorteil hat allerdings seinen Preis. Erstens werden Blackjacks nur Even Money ausbezahlt. Zweitens verliert der Dealer nur, wenn er 23 oder mehr Punkte hat. Falls er 22 erspielt, erhalten alle Spielen ihren Einsatz zurück – egal, welche Gesamtpunktzahl sie hatten.

Double Exposure Blackjack – Der Dealer spielt mit offenen Karten

Eine Einführung in Double Exposure Blackjack

Double Exposure Blackjack gehört zu den Favoriten der Blackjack Spieler und ist eine der wenigen Blackjack Varianten, die die Wettquoten der Spieler erhöhen. Deshalb wird diese Variante sehr selten angeboten, da die meisten Casinos nicht davon begeistert sind, ihren Spielern Blackjack-Varianten anzubieten, bei denen sie tatsächlich Geld verdienen können. Falls Sie je einen dieser Tische finden, setzen Sie sich hin und beginnen Sie zu spielen.

So spielt man Double Exposure Blackjack

Double Exposure Blackjack wird fast gleich gespielt, wie normales Blackjack mit mehreren Kartenstapeln – mit einem großen Unterschied: beide Karten des Dealers werden offengelegt, damit jeder weißt, welche Karten der Dealer hat, bevor Entscheidungen getroffen werden. Natürlich hat der Spieler dadurch einen riesigen Vorteil, weshalb es einige weitere Regeländerungen gibt, um dem Casino einen Hausvorteil zu bescheren. Versicherungen, Aufgaben und mehrere Splits sind nicht erlaubt und der Dealer muss bei einer Soft 17 eine weitere Karte nehmen. Selbst dann ist der Hausvorteil fast null.

double Exposure blackajck

Double Exposure Blackjack ist vor allem für die hohen Gewinnchancen des Spielers bekannt.

Buster Blackjack – Wetten auf den Bust

Eine Einführung in Buster Blackjack

Buster Blackjack ist eigentlich keine Blackjack Variante, sondern ein Standard-Blackjack-Spiel mit einer optionalen Nebenwette, die den Spieler bezahlt, falls sich der Dealer überkauft. Da sich der Dealer nur selten überkauft, wurde die Wette interessanter gemacht, indem die Auszahlung mit jeder zusätzlichen Karte, die der Dealer benötigt, um sich zu überkaufen, erhöht wird.

So spielt man Buster Blackjack

Buster Blackjack wird genau wie normales Blackjack gespielt. Der „Buster“-Teil ist eine optionale Nebenwette, bei der der Spieler darauf wettet, ob sich der Dealer überkauft oder nicht. Bei dieser Nebenwette geht es nur um das Überkaufen des Dealers – ob der Spieler sein Blatt gewinnt oder verliert, ist irrelevant. Je mehr Karten der Dealer benötigt, um sich zu überkaufen, desto höher die Auszahlung der Wette: von 1:1 für ein Überkaufen mit 3 Karten bis hin zu 250:1 für ein Überkaufen mit 8 Karten.

Trotz dieser Regelung hat die Buster Blackjack Nebenwette einen relativ hohen Hausvorteil.

Bonus Blackjack – Blackjack mit einem Bonus

Eine Einführung in Bonus Blackjack

Wie Buster Blackjack wird Bonus Blackjack genau wie Standard-Blackjack gespielt – allerdings mit einer optionalen Nebenwette, die dem Spieler die Möglichkeit gibt, mit einem Blackjack sehr viel Geld zu verdienen. Da es immer mit zwei Kartenstapeln gespielt wird, ist Bonus Blackjack eine der beliebtesten Blackjack Varianten bei Kartenzählern und professionellen Spielern.

So spielt man Bonus Blackjack

Bonus Blackjack wird genau wie viele andere Blackjack-Spiele mit zwei Kartenstapeln gespielt – mit der Ausnahme, dass es eine optionale Nebenwette gibt, die Sie spielen können, bevor die Karten gegeben wurden. Diese Wette zahlt einen Bonus aus, falls Sie mit den ersten beiden Karten einen Blackjack erspielen, und zahlt normalerweise auch dann aus, wenn der Dealer ebenfalls einen Blackjack erspielt hat. Abhängig vom Casino zahlen unterschiedliche Blackjack-Blätter verschiedene Beträge aus – zum Beispiel 25:1 für einen Suited Blackjack. Falls Sie keinen Blackjack erspielen, verlieren Sie die Wette – so einfach ist das.

California Blackjack – Blackjack mit einer Bank

Eine Einführung in California Blackjack

California Blackjack entstand in den Pokerräumen Südkaliforniens, wo traditionelles Blackjack illegal war, da der Spieler dabei gegen das Haus spielt. California Blackjack, das immer noch eine der beliebtesten Blackjack Varianten in kalifornischen Kartencasinos ist, umging das Gesetz, indem die Rolle des Bankers rundum weitergegeben wird. Dadurch spielt bei jeder Runde ein anderer Spieler gegen seine Mitspieler.

So spielt man California Blackjack

Obwohl California Blackjack dem normalen Spiel ähnelt, gibt es in Wirklichkeit große Unterschiede. Bei jedem Blatt ist ein Spieler der Banker und spielt gegen die anderen Spieler am Tisch. Die Wette des Bankers ist die „Bank“ dieser Runde, wobei die anderen Spieler versuchen, zu gewinnen, während der Banker versucht, die Bank zu erhöhen. Einige wichtige Regelunterschiede inkludieren die Tatsache, dass es Joker gibt, die entweder 2 oder 12 zählen. Das Ziel ist es, 22 Punkte (anstatt 21) zu erreichen und Spieler verlieren nicht automatisch, wenn sie sich überkaufen. Das führte dazu, dass das Spiel häufig „No-Bust Blackjack“ genannt wird.

California Blackjack

Nicht sehr überraschend: California Blackjack wurde in kalifornischen Casinos erfunden.

Double Attack Blackjack – Verdoppeln

Eine Einführung in Double Attack Blackjack

Double Attack Blackjack, manchmal auch Double-Attack oder Double Blackjack genannt, ist eine Variation von Spanish 21, das eine der ersten Blackjack Varianten war. Die Ursprünge von Double Attack Blackjack liegen in Atlantic City, danach erreichte das Spiel Nevada. Seine Attraktivität basiert hauptsächlich auf der Tatsache, dass Spieler die Möglichkeit haben, ihre Wetten zu verdoppeln, nachdem sie die erste Karte des Dealers gesehen haben – und jederzeit aufgeben können.

So spielt man Double Attack Blackjack

Normalerweise wird Double Attack Blackjack mit acht spanischen Kartenstapeln (ohne 10er Karte) gespielt und ähnelt normalem Blackjack, da 21 Punkte erreicht werden müssen, um den Geber zu schlagen. „Double Attack” bezieht sich auf die Tatsache, dass die erste gegebene Karte die offene Karte des Dealers ist. Basierend darauf können Kartenspieler die Double Attack Wette platzieren und ihre Anfangswette verdoppeln. Eine weitere wichtige Regeländerung ist, dass Spieler jederzeit aufgeben und verdoppeln können, was cleveren Spielern die Möglichkeit gibt, regelmäßiger zu gewinnen.

Pitch Blackjack – Verdeckte Blackjacks

Eine Einführung in Pitch Blackjack

Sie kennen Pitch Blackjack bereits, auch wenn der Name neu ist. Pitch Blackjack ist normales Blackjack mit einem oder zwei Kartenstapeln, das seinen Namen der Art, auf die der Dealer die Karten gibt, zu verdanken hat. Online Pokervarianten von Pitch Blackjack werden normalerweise einfach Single-Deck-Blackjack genannt. Kartenzähler lieben Pitch Blackjack, da sie die gespielten Karten leicht verfolgen können – daher bieten es nicht viele Casinos an.

So spielt man Pitch Blackjack

Pitch Blackjack wird entweder mit einem oder zwei Kartenstapeln gespielt und die Karten werden jedem Spieler verdeckt gegeben. Dieser hält sie wie ein klassisches Pokerblatt. Das ist der Hauptunterschied, da Hit, Stand, Double Down, Split und Versicherung genau wie beim traditionellen Blackjack zur Verfügung stehen. Falls Sie eine Karte haben möchten, kratzen Sie mit den Karten über den Tisch. Falls Sie keine weitere Karte haben möchten, legen Sie Ihre Hand unter die Chips und hoffen das Beste.

Multi-Hand Blackjack – Blackjack im Videopoker-Stil

Eine Einführung in Multi-Hand Blackjack

Multi-Hand Blackjack war eine der ersten Blackjack-Varianten, die online gespielt wurde, da Internet Casinos bemerkten, dass ihre Kunden am liebsten mehrere Videopoker-Blätter gleichzeitig spielten – dieses Prinzip wurde auf Blackjack übertragen. Natürlich können Sie auch in traditionellen Casinos mehrere Blätter gleichzeitig spielen – doch nur, wenn der Platz neben Ihnen frei ist. Online gibt es keine derartigen Einschränkungen und Sie können jederzeit beliebig viele Blätter spielen.

So spielt man Multi-Hand Blackjack

Falls Sie die Regeln des normalen Blackjack-Spiels bereits kennen, dann wissen Sie auch, wie man Multi-Hand Blackjack spielt. Es handelt sich um die Standardvariante des Blackjack, bei der Sie aber gleichzeitig bis zu acht Blätter spielen können – für ein schnelles, intensives Blackjack-Spiel, das in einem physischen Casinos nicht möglich ist.

Multi-Hand Blackjack

Multi-Hand Blackjack ermöglicht es Ihnen, in einer Runde bis zu acht Blätter zu spielen.

Chinesisches Blackjack – Blackjack in Asien

Eine Einführung in chinesisches Blackjack

Obwohl chinesisches Blackjack vor allem in China beliebt ist, ist es auch in vielen Casinos in Südostasien zu finden. Auf den ersten Blick sieht es wie normales Blackjack aus: Spieler beginnen mit zwei Karten, versuchen, 21 Punkte zu erreichen, ohne sich zu überkaufen etc. Es gibt allerdings zahlreiche Unterschiede, die dieses Spiel zu einer einzigartig asiatischen Variante machen.

So spielt man chinesisches Blackjack

Chinesisches Blackjack beginnt genau wie ein normales Blackjack-Spiel, was bedeutet, dass alle Spieler und der Dealer zwei Karten bekommen. Ab diesem Zeitpunkt zeigen sich aber die ersten Unterschiede. Zwei Asse bedeuten einen automatischen Sieg, der Dealer kann frei entscheiden, ob er eine weitere Karte ziehen möchte oder nicht und Asse weisen abhängig von der Anzahl der Karten, die Sie in der Hand halten, einen unterschiedlichen Wert auf. Obwohl das kompliziert klingt, werden Sie nach einer oder zwei Stunden wie ein Profi chinesisches Blackjack spielen.

ÜBER DEN AUTOR

Ich verfüge über jahrelange berufliche Erfahrung in der Online Casino Branche und konnte mir einiges an Casino-Wissen aneignen, das ich jetzt gerne in Form von Tipps und Tricks weitergeben möchte. Ich freue mich sehr, hier bei VegasMaster über Internet Casinos und die besten Casinospiele berichten zu dürfen.

Hinterlasse eine Antwort

  • Casinos
  • Spiele
  • Software
  • Zahlungen
X